Zur vorherigen Version von Skype zurückkehren

Seitdem Microsoft Skype übernommen hat, stellt das Windows-Betriebssystem über automatische Updates Aktualisierungen für das Programm bereit. Neue Versionen bringen zwar wertvolle Verbesserungen für die Konferenzsoftware mit sich, aber die Anwendungsaktualisierungen können auch Fehler einführen, die dazu führen, dass Skype abstürzt oder bestimmte Merkmale und Funktionen nicht mehr funktionieren.

Wenn Sie seit der Aktualisierung der Anwendung Probleme haben, sollten Sie zu einer früheren Version von Skype zurückkehren, bis Microsoft ein neues Update veröffentlicht. Sie können frühere Versionen der Software von OldVersion.com oder einer anderen Website herunterladen, auf der ältere Versionen beliebter Anwendungen archiviert und zum Download bereitgestellt werden.

So kehren Sie zur vorherigen Version von Skype

1 Öffnen Sie den Infobereich in der Taskleiste und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Skype-Symbol. Wählen Sie „Beenden“ aus dem Kontextmenü, um Skype zu beenden.

2 Drücken Sie „Windows-C“, um die Charms-Leiste anzuzeigen. Klicken Sie auf „Einstellungen“ und dann auf „Systemsteuerung“. Wählen Sie unter Programme die Option „Programm deinstallieren“.

3 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Skype“ und wählen Sie dann im Kontextmenü „Deinstallieren“. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Anwendung zu entfernen.

4 Navigieren Sie in einem Webbrowser zu OldVersion.com, OldApps oder Old-versions.org (Links in Ressourcen). Suchen Sie nach Skype.

5 Wählen Sie Skype“ aus den Ergebnissen, wählen Sie eine frühere Version zum Herunterladen aus und klicken Sie dann auf Jetzt herunterladen“.

6 Starten Sie die EXE-Datei, wenn der Download abgeschlossen ist, und folgen Sie dann der Aufforderung auf dem Bildschirm, um die Anwendung zu installieren.

Veröffentlicht unter Skype

Hinzufügen von Kontrollkästchen zu Word-Dokumenten

Wenn Sie mit Microsoft Word Umfragen oder Formulare erstellen, erleichtern Kontrollkästchen das Lesen und Beantworten der Optionen. Wir stellen Ihnen zwei gute Möglichkeiten vor, um genau das zu erreichen. Die erste Option ist ideal für Dokumente, die digital im Word-Dokument selbst ausgefüllt werden sollen. Die zweite Option ist einfacher, wenn Sie Dokumente wie Aufgabenlisten ausdrucken möchten.

Option 1: Verwenden Sie die Entwicklertools von Word, um die Kontrollkästchenoption für Formulare hinzuzufügen

Um ausfüllbare Formulare mit Kontrollkästchen erstellen zu können, müssen Sie zunächst die Registerkarte „Entwickler“ in der Multifunktionsleiste aktivieren. Klicken Sie bei einem geöffneten Word-Dokument auf das Dropdown-Menü „Datei“ und wählen Sie dann den Befehl „Optionen“. Wechseln Sie im Fenster „Word-Optionen“ auf die Registerkarte „Multifunktionsleiste anpassen“. Wählen Sie in der rechten Liste „Multifunktionsleiste anpassen“ im Dropdown-Menü „Hauptregisterkarten“.

Aktivieren Sie in der Liste der verfügbaren Hauptregisterkarten das Kontrollkästchen „Entwickler“, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „OK“.

Beachten Sie, dass die Registerkarte „Entwickler“ zu Ihrer Multifunktionsleiste hinzugefügt wird. Positionieren Sie den Cursor im Dokument an der Stelle, an der Sie ein Kontrollkästchen wünschen, wechseln Sie zur Registerkarte „Entwickler“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Kontrollkästchen-Inhaltssteuerung“.

An der Stelle, an der Sie den Cursor platziert haben, sollte nun ein Kontrollkästchen erscheinen. Hier haben wir ein Kontrollkästchen neben jede Antwort gesetzt, und wie Sie sehen können, sind diese Kontrollkästchen interaktiv. Klicken Sie auf ein Kästchen, um es mit einem „X“ zu markieren (wie bei Antwort 1), oder wählen Sie das gesamte Formularfeld aus (wie bei Antwort 2), um das Kästchen zu verschieben, zu formatieren und so weiter.

Option 2: Aufzählungszeichen in Kontrollkästchen für gedruckte Dokumente ändern

Wenn Sie ein Dokument zum Ausdrucken erstellen, z. B. eine Aufgabenliste oder eine gedruckte Umfrage, und nur Kontrollkästchen darin haben möchten, müssen Sie sich nicht mit dem Hinzufügen von Registerkarten der Multifunktionsleiste und der Verwendung von Formularen herumschlagen. Stattdessen können Sie eine einfache Aufzählungsliste erstellen und dann die Aufzählungszeichen vom Standardsymbol in Kontrollkästchen ändern.

Klicken Sie in Ihrem Word-Dokument auf der Registerkarte „Start“ auf den kleinen Pfeil rechts neben der Schaltfläche „Aufzählungsliste“. Wählen Sie im Dropdown-Menü den Befehl „Neues Aufzählungszeichen definieren“.

Klicken Sie im Fenster „Neues Aufzählungszeichen definieren“ auf die Schaltfläche „Symbol“.

Klicken Sie im Fenster „Symbol“ auf die Dropdown-Liste „Schriftart“ und wählen Sie die Option „Wingdings 2“.

Sie können durch die Symbole blättern, um das leere quadratische Symbol zu finden, das wie ein Kontrollkästchen aussieht, oder Sie geben einfach die Zahl „163“ in das Feld „Zeichencode“ ein, um es automatisch auszuwählen. Wenn Sie ein Symbol sehen, das Ihnen besser gefällt, wie z. B. den offenen Kreis (Symbol 153), können Sie natürlich auch dieses wählen.

 

Veröffentlicht unter Word